Header Blog mit Titel: WOH ARE YOU?

21

mai

BE REAL – AUTHENTIZITÄT IM CONTENT

von Karin Postert

Authentizität im Content: So zeigst du als Unternehmen dein wahres Gesicht

Authentizität im Content ist heute wichtiger denn je. Täglich werden wir von digitalen Inhalten überflutet, da sehnen wir uns nach echten und glaubwürdigen Geschichten.

Aber was bedeutet das für Unternehmen? Wie können sie sich authentisch zeigen und warum ist das so entscheidend für ihre Content-Strategie?

 

Was bedeutet Authentizität im Content?

Authentizität bedeutet, dass du als Unternehmen ehrlich und transparent bist.

Es geht darum, dass deine Inhalte echt wirken und nicht nur wie eine gut inszenierte Show. Die Menschen wollen das Gefühl haben, dass hinter den Beiträgen echte Menschen stehen, die wirklich das leben, was sie sagen.

5 Möglichkeiten, authentischen Content zu erstellen

1 → Zeige echte Gesichter: Präsentiert eure Mitarbeiter und ihre Geschichten. Lass sie erzählen, warum sie gerne bei euch arbeiten, was ihre Aufgaben sind und welche Herausforderungen sie meistern. Echte Gesichter schaffen Vertrauen und Nähe.

2 → Behind-the-Scenes-Einblicke: Gib Einblicke hinter die Kulissen. Zeige, wie eure Produkte entstehen, wie der Alltag im Büro aussieht oder wie ihr gemeinsam Erfolge feiert und Rückschläge meistert. Das macht euch greifbarer und menschlicher.

3 → Kundenstories: Lass eure Kunden zu Wort kommen. Ihre Erfahrungen mit euren Produkten oder Dienstleistungen sind glaubwürdig und authentisch. Positive wie negative Geschichten zeigen, dass ihr offen für Feedback seid und immer daran arbeitet, besser zu werden.

4 → Authentische Sprache: Verwendet eine Sprache, die zu euch passt und nicht aufgesetzt wirkt. Eure Texte sollten so klingen, wie ihr auch in Gesprächen sprecht. Das schafft eine persönliche Verbindung.

5 → Echte Werte zeigen: Steht zu euren Werten und lebt sie auch. Wenn Nachhaltigkeit für euch wichtig ist, dann zeigt, wie ihr das im Unternehmen umsetzt. Wenn ihr Diversität fördert, stellt eure vielfältige Belegschaft vor.

Auswirkungen auf die Content-Strategie

 

Eine authentische Content-Strategie bedeutet, dass ihr euch von glattpolierten Werbebotschaften verabschiedet. Stattdessen setzt ihr auf Echtheit und Transparenz. Das kann bedeuten, dass ihr öfter spontane und ungeplante Inhalte teilt, die vielleicht nicht perfekt sind, aber echt.

Authentizität hilft euch, eine tiefere Verbindung zu eurer Zielgruppe aufzubauen. Die Menschen schätzen Ehrlichkeit und belohnen Unternehmen, die sich authentisch zeigen, mit Loyalität und Vertrauen. Langfristig stärkt das eure Marke und unterscheidet euch von der Konkurrenz.

Müssen jetzt alle durch die Flure des Büros tanzen?

Natürlich nicht! Authentizität bedeutet nicht, dass ihr euch zum Clown machen oder zwanghaft lustig sein müsst.

Es geht darum, authentisch zu bleiben und eure eigene, echte Geschichte zu erzählen. Wenn Tanzen zu eurer Unternehmenskultur passt und eure Mitarbeiter das gerne machen, dann zeigt es. Wenn nicht, dann sucht nach anderen Wegen, eure Echtheit zu zeigen.

Fazit:

Authentizität im Content ist kein Trend, sondern eine Notwendigkeit. Es erfordert Mut, sich so zu zeigen, wie man wirklich ist, aber es lohnt sich. Deine Zielgruppe wird es dir danken, denn Authentizität schafft Vertrauen und baut langfristige Beziehungen auf.

Also, sei mutig, sei echt und zeige dein wahres Gesicht!

Wer schreibt hier?

Karin Postert

Hi! Schön, dass du meinen Blog gefunden hast. Ich bin Karin!
Als Expertin für Content-Strategie, bin ich deine Ansprechpartnerin für ein individuelles und zielführendes Content Marketing. Hier findest du viele wissenswerte Beiträge, rund um dieses Thema.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner